Puntegliastödi für Häxätröpfler

22.05.2020 - 24.05.2020

Puntegliastödi für Häxätröpfler

sehr gute Kondition

Diese Überschreitung eignet sich für Heimwehglarner, sowie auch für Reiselustige! Die Tödibesteigung von der Puntegliashütte SAC aus setzt eine gute Kondition voraus. Vom Gipfel aus haben wir das schönste Alpenpanorama der Ostschweiz und das lässt uns die Strapazen des Aufstiegs schnell vergessen. Über den wildzerklüfteten Bifertengletscher steigen wir anschliessend zur Fridolinshütte SAC hinab, wo wir nochmals Übernachten (es kann auch nur die Tödibesteigung (2 Tage) gebucht werden). Am dritten Tag wandern wir über den Ochsenstock nach Obersand und hinauf zur Beggilücke. Nach einem Besuch auf den Geissbützistock (2719m) geht's über die Claridenhütte steil das Hälsli ins Tierfed hinab.

Sfr. 550.-
Leitung: 
bergzyt, Heiri Furter, Bergführer SBV mit Aspirant
Treffpunkt: 

Freitag 22. Mai 2020 um 09.53 Uhr am Bahnhof Trun

Anforderungen: 
Kondition für 7-8 Stunden Schneeschuh laufen und maximal 1500 Höhenmeter Aufstieg, Firnstellen bis 45° mit Steigeisen, Erfahrung mit Alpinen Schneeschuhtouren
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 550.– pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung mit dipl. Bergführer SBV, 2 Übernachtungen mit Halpension, Marschtee
Nicht enthalten sind: Reise, Postauto, Bahnen, Taxi, Lunch/Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in den Hütten

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Wind- oder Regenjacke
  • Toilettenartikel
  • Teeflasche
  • Stirnlampe
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Seidenschlafsack
  • Schneeschuhe und Skistöcke
  • SAC-Ausweis
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Reservekleider
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • Pickel
  • persönliche Medikamente
  • Mütze und Handschuhe
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS)
  • Lawinenschaufel
  • Kleidung geeignet für Schneeschuh-Touren
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Bergschuhe
  • Anseilgurt
  • Evtl. Gamaschen
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher