Steinbocksafari

30.09.2018 - 01.10.2018

Steinbocksafari

leichte Kondition

Muttsee statt Afrika, Felsen statt Wasserlöcher, aber man kann auch hier im Glarnerland auf Safari gehen. Viel Wildbiologie und Begegnungen mit gehörnten und gefederten Tieren, dazu endloses „Löcher in den Bauch fragen“ an den pensionierten Wildhüter Andreas Stüssi. Treffpunkt ist am Sonntagabend 17.00 Uhr in der Muttseehütte zur Theoriestunde mit Apero. Am Montag geht es nach dem Frühstück (mit Feldstecher bewaffnet) zu den Steinböcken. Schade, dass die Safari am späteren Nachmittag bei der Kalktrittli-Bergstation schon zu Ende sein wird.

Sfr. 90.-
Leitung: 
bergzyt, Gabi Aschwanden, Wanderleiterin SBV und Wildhüter Andreas Stüssi
Treffpunkt: 

Sonntagabend, 30. September 2018 um 17.00 Uhr zum Wildtheorie-Apero in der Muttseehütte

Anforderungen: 
Kondition für 4 Stunden wandern und maximal 500 Höhenmeter Aufstieg.
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 90.– pro Person 
Preise inkl. Organisation und Führung mit dipl. Wanderleiterin SBV und Wildhüter, Wildtheorie-Apero
Nicht enthalten sind: Übernachtung, Reise, Postauto, Bahnen, Taxi, Lunch / Zwischenverpflegung, Mietmaterial, Getränke in der Hütte

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Wanderstöcke
  • Toilettenartikel
  • Teeflasche
  • Stirnlampe
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Seidenschlafsack
  • SAC-Ausweis
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Reservekleider
  • Regenschirm
  • Plastiksack für Abfall oder schmutzige Wäsche
  • persönliche Medikamente
  • Mütze und Handschuhe
  • Kleidung geeignet für Bergtouren
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Bergschuhe
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher