Hintersulzer Schlössligrat mit Hausstock

21.06.2020

Hintersulzer Schlössligrat mit Hausstock

sehr gute Kondition

Wer hätte das gedacht, dass der Hausstock sogar ein eigenes Schlössli besitzt! Die Route via Durnachtal, hoch zum Schlössliturm und weiter über den Schlössligrat ist ein Glarner Geheimtipp der Superlative. Wer trittsicher und schwindelfrei ist, etwas Klettererfahrung mitbringt und mit Steigeisen gut laufen kann, erlebt hier eine einzigartige Landschaft. Königliches Bersteigen in einsamer Stille, auf einen kaiserlichen Gipfel, was will man/frau mehr? Der lange Abstieg über den Panixerpass nach Elm runter zieht sich etwas. Durstig freuen wir uns schlussendlich noch auf das Restaurant Wichlen, mit seinen vollen Gläser...

Sfr. 280.-
Leitung: 
bergzyt, Heiri Furter, Bergführer SBV
Treffpunkt: 

Sonntag, 21. Juni 2020 um 6.30 Uhr am Bahnhof Linthal

Anforderungen: 
Kondition für 9 Stunden wandern und maximal 1500 Höhenmeter Aufstieg. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Etwas Klettererfahrung und sicheres Steigeisengehen.
Lunch / Zwischenverpflegung: 
Für den Lunch und die Zwischenverpflegung sind Sie selber besorgt.
Kosten: 

CHF 280.– pro Person
Preise inkl. Organisation und Führung mit Bergführer SBV
Nicht enthalten sind: Reise, Postauto, Bahnen, Taxi, Lunch/Zwischenverpflegung, Mietmaterial

Werden sie gleich SAC-Mitglied
Versicherung: 
Eine ausreichende Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Wir empfehlen den Gönnerbeitrag der REGA.
Anmeldung und Zahlung: 
Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung telefonisch oder per e-mail. Bitte bezahlen Sie die Kosten bar bei der Durchführung der Wanderung.
Teilnehmer ohne SAC Ausweis bezahlen pro Nacht einen Mehrpreis von Fr. 10.-.
Durchführung: 
Es werden die aktuellen Wetterverhältnisse berücksichtigt. Die Durchführung wird 2 Tage vor der Tour bekannt gegeben.
Materialliste / Ausrüstung
  • Helm
  • Zwischenverpflegung / Lunch
  • Wind- oder Regenjacke
  • Teeflasche
  • Stirnlampe
  • Steigeisen
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Rucksack (30-35lt) mit Regenhülle
  • Reservekleider
  • Anseilgurt
  • Bergschuhe
  • Faserpelz oder Primaloft Jacke
  • Mütze und Handschuhe
  • Pickel
  • Regenschirm
  • Evtl. Fotoapparat
  • Evtl. Feldstecher