Tödi

04.05.2019 - 05.05.2019

Tödi 3614m

sehr gute Kondition

Der krönende Abschluss einer Schneeschuhsaison ist zweifelsohne die Besteigung des Tödis. Da die Hochtourensaison noch nicht begonnen hat, ist es eine ideale und ruhige Zeit, um relativ einfach auf den „höchsten Glarner“ zu steigen. Der eindrückliche Aufstieg über den wild zerklüfteten Bifertenfirn und die unvergessliche Rundsicht vom Ortler bis zum Mt. Blanc bleiben unvergesslich.

Sfr. 380.-
11.05.2019 - 12.05.2019

Tödi 3614m

sehr gute Kondition

Glarner Traumgipfelziel Tödi! Der Aufstieg über den Bifertengletscher ist zu dieser Jahreszeit ideal, ruhig und einfach und auch für nicht schwindelfreie Tödi-Sehnsüchtler/innen gut zu meistern.

Sfr. 380.-
18.05.2019 - 19.05.2019

Tödi 3614m

sehr gute Kondition

Die Besteigung des Tödis mit Schneeschuhen von der Fridolinshütte SAC aus ist technisch nicht sehr schwer, aber stellt eine grosse konditionelle Herausforderung dar. Wer das "Weitwandern" gewöhnt ist und sich vor 1500 Höhenmeter Aufstieg nicht scheucht, wird vom Gipfel mit dem schönsten Bergpanorama der Ostschweiz belohnt.

Sfr. 380.-

Nun geht es einmal zu den Nachbarn auf der Bündnerseite. Die Besteigung des Tödis von der Puntegliashütte SAC ist geplant; eine abwechslungsreiche und interessante Überschreitung mit Schneeschuhen. Auf dem Traumberg Tödi stehen, die Aussicht geniessen und dann über den wild zerklüfteten Bifertenfirn zur Fridolinshütte SAC runter in einen Kaffee und Kuchen, herrlich!

Sfr. 380.-
30.09.2019

Tödi 3614m

sehr gute Kondition

Der Tödi über die klassische Route, von der Fridolinshütte SAC aus, wird im Sommer an jedem WE angeboten. Bitte melden Sie sich direkt bei Roman Fischli, Bergführer (079/504 70 27, www.aseilä.ch) an.

Inhalt abgleichen