Kräscher

Die erste Kräschetour im Mai führt uns von Niederurnen auf das Hirzli, weiter auf den Planggenstock und zurück zur Bergstation der Morgenholzbahn. Kräschen heisst mit leichtem Gepäck und Turnschuhen zu laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es am Weg viel Wissenswertes und Wunderliches zu entdecken.

Sfr. 50.-

Nur wenige kennen den versteckten Aufstieg über den Teilwald hoch nach Aeugsten. Diese Kräschertour ist unheimlich abwechslungsreich und kurzweilig. Kräschen heisst: mit leichtem Gepäck und Turnschuhen zu laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es am Weg viel Wissenswertes und Wunderliches zu entdecken. Die Einkehr bei Dani könnte sich in die Länge ziehen. Entweder wir bähneln runter oder wir laufen, ganz wie wir wollen!

Sfr. 50.-

Eine Fryberg-Kärpf-Start-Kräschertour - via Schwirrwand zum Naturfreundehaus Mettmen. Kräschen heisst mit leichtem Gepäck und Turnschuhen zu laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es am Weg viel Wissenswertes und Wunderliches zu entdecken. Urgemütlich ist es bei Res im Naturfreundehaus und die Zeit vergeht viel zu schnell. Auch wenn es ein Käffeli zu viel sein sollte, finden wir den Weg wieder ins Tal.

Sfr. 50.-

Eine wunderschöne Kräschertour zu unzähligen Frauenschuhplätzen im Gebiet Baumgartenalp-Limmerntobel. Die Wege dorthin sind etwas steil und ausgesetzt, aber für schwindelfreie Kräscher ein richtiger Genuss. Unglaublich, was für goldige Schätze wir im Glarnerland haben! Heimlich und gut versteckt blüht die Königin der Orchideen fast ein bisschen für uns ganz alleine!

Sfr. 100.-

Das Mini-Matterhorn "Fronalpstock" ist eine Augenweide und von fast überall her zu sehen. Kräschen Sie zusammen mit Gabi von den Ennetbergen hoch bis zum Gipfel. Kräschen heisst, mit leichtem Gepäck und Turnschuhen zu laufen (nicht springen!). Auf den Kräschertouren gibt es als Zugabe immer viel Wissenswertes und Wunderliches über die Natur zu erfahren!

Sfr. 50.-

Vom Richisau zum Ochsenkopf hochkräschen. Auf dieser exklusiven Blumenexkursion, hoch über dem Klöntal, erwartet uns im oberen Drittel eine kurze, leichte Kraxelrinne (T4). Die Alpenflora dort oben, in den sonnigen Flanken, ist um diese Jahreszeit ein richtiges Feuerwerk der Farben! Kräschen heisst, mit leichtem Gepäck und Turnschuhen laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es bei jeder Kräschertour viel Interessantes und Wunderliches über unsere Natur und Berge zu erfahren.

Sfr. 100.-

Von Ziegelbrücke zum Federispitz hochkräschen. Kräschen heisst, mit leichtem Gepäck und Turnschuhen laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es bei jeder Kräschertour viel Interessantes und Wunderliches über unsere Natur und Berge zu erfahren.

Sfr. 100.-

Mit leichtem Rucksack, Turnschuhen und Wanderstöcken vom Sackberg zum Gipfel des Vorderglärnisch hochkräschen. Kräschen heisst, mit leichtem Gepäck laufen (nicht springen!). Als Zugabe gibt es bei jeder Kräschertour viel Interessantes und Wunderliches über unsere Natur und Berge zu erfahren.

Sfr. 100.-
09.07.2020

Nüschenkräsch

sehr gute Kondition

Von Linthal Tierfed kräschen wir hoch zum Nüschenstock. 2000 Höhenmeter geht es "obsi"! Mit Trailrunningschuhen oder sogar Zehenschuhen (so weit es geht) ist dies ein Genuss der Superlative. Der Abstieg führt uns via Muttseehütte zum Ochsenstäfeli und durch das Tunnel erreichen wir am Abend die Kalktrittlibahn. Nach einem wunderbaren Tag gondeln wir zufrieden ins Tal zurück.

Sfr. 100.-
16.07.2020

Saasbergkräsch

sehr gute Kondition

Erst fahren wir ein Stück mit dem Jeep ins Durnachtal. Von da aus wandern wir über den Heustafel zum Bützistock hoch. Den Abstieg nach Betschwanden wählen wir via Hälsli - Alpeli. Ein traumhafter Tag im Fryberg Kärpf mit vielen schönen Begegnungen mit Tieren und Blumen, einfach herrlich!

Sfr. 100.-
Inhalt abgleichen